MEH – Mathilde Escher Heim

Das MEH befindet sich am Zürcher Stadtrand in unmittelbarer Nähe der Klinik Balgrist.

Mit ÖV ab Hauptbahnhof ZH, Tram 11 Richtung Rehalp bis Haltestelle Balgrist.

Adresse:

Lenghalde 1
8008 Zürich

Das Mathilde Escher Heim – MEH:

Das MEH (www.meh.ch) ist seit rund 30 Jahren spezialisiert auf die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Muskeldystrophie Duchenne sowie auf Menschen, die auf eine ähnliche Betreuung, Pflege und Unterstützung angewiesen sind.

Kompetenzzentrum für Muskeldystrophie Duchenne:

Mit seiner Spezialisierung entwickelte sich das MEH zu einem Kompetenzzentrum, das einzigartig ist in der Schweiz. Das Angebot ist vollumfänglich ausgerichtet auf die individuellen Bedürfnisse, den vielfältigen Unterstützungsbedarf sowie den Bedarf nach pflegerischen, therapeutischen und medizinischen Leistungen seiner Klientinnen und Klienten.

Das Angebote des MEH:

Beratung (www.meh.ch/inhalt/beratung) bei der integrierten Schulung in der Regelschule
Sonderschulung (www.meh.ch/inhalt/schule) ab der 1. Primarklasse nach dem Lehrplan des Kantons Zürich oder nach individuellen Zielsetzungen
Berufsausbildung (www.meh.ch/inhalt/berufsausbildung) in Mediamatik (Praktische Ausbildung nach INSOS, PrA Mediamatik)
Geschützte Arbeitsplätze (www.meh.ch/inhalt/arbeitsplaetze) im Bereich grafische Gestaltung und Webdesigne (siehe auch creation-handicap.ch)
Wohnplätze (www.meh.ch/inhalt/wohnen)
Tagesbetreuung
Physio- und Ergotherapie (www.meh.ch/inhalt/therapie)
Hilfsmittelversorgung (www.meh.ch/inhalt/hilfsmittelversorgung)
Medizinische Versorgung (www.meh.ch/inhalt/medizinische-versorgung) in enger Zusammenarbeit mit einem Hausarzt, dem Kinderspital sowie den Universitätsspitälern Zürich und Balgrist
Psychiatrische und psychologische Betreuung (www.meh.ch/inhalt/psychiatrische-und-psychologische-betreuung) in enger Zusammenarbeit mit einem Kinder- und Jugendpsychiater sowie dem Ambulatorium der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich

Die Angebote stehen allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zur Verfügung, unabhängig davon, ob sie im MEH, bei den Eltern oder selbständig wohnen.

Ein besonderes Augenmerk richtet das MEH auf die gut funktionierende Zusammenarbeit der verschiedenen Fachdisziplinen und eine in den Alltag integrierte Pflege.

Leitbild

Auszug aus dem Leitbild (www.meh.ch/inhalt/leitbild-und-rahmenkonzept) des MEH: «Unser Handeln orientiert sich an den im Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz beschriebenen Grundwerten. Von zentraler Bedeutung sind uns dabei die Achtung der individuellen Bedürfnisse, die Selbstbestimmung und die Eigenverantwortung unserer Klientinnen und Klienten. Wir unterstützen und begleiten sie in ihrer Lebensgestaltung und auf ihrem Weg, ihre Ziele zu erreichen».

Viele weitere Informationen über das MEH finden Sie auf www.meh.ch.

Kontakt:

Beratung im Schulbereich und MEH-Sonderschule:

Janine Strebel, Schulleiterin, Tel. 044 389 62 12/29, janine.strebel@meh.ch

Praktische Ausbildung nach INSOS sowie Geschützte Arbeitsplätze:

Lukas Fischer, Leiter Ausbildung und Arbeit, Tel. 044 389 62 57, lukas.fischer@meh.ch

Wohnen und Tagesbetreuung:

Frank Habersatter, Leiter Wohnen und Geschäftsführer-Stv., Tel. 044 389 62 22, frank.habersatter@meh.ch

Pflege, Therapie und medizinische Versorgung:

Michael Rosche, Leiter Pflege und Therapie, Tel. 044 389 62 09, michael.rosche@meh.ch

Geschäftsführung:

Jürg Roffler, Tel. 044 389 62 03, juerg.roffler@meh.ch

Direkt zum Routenplaner von Google Maps

© 2017 Schweizerische Muskelgesellschaft, All Rights Reserved.