Neue Mitarbeiterin auf der Geschäftsstelle

Im September 2017 hat Sandra Messmer ihre Tätigkeit für die Muskelgesellschaft aufgnommen. Hier das Porträt:

Mein Name ist Sandra Messmer-Khosla, ich wohne mit meinem Mann und unseren zwei Hunden in St. Gallen. Seit Anfang September arbeite ich mit einem Pensum von 80% für die Schweizerische Muskelgesellschaft als Sozialarbeiterin. Ich bin für die Lageradministration sowie den Bereich der Arbeitsmarktintegration zuständig und unterstütze Christina Stadelmann in der Beratung.
Durch meine eigene Muskelkrankheit, eine Spinale Muskelatrophie (Typ III), bin ich schon seit vielen Jahren mit der Muskelgesellschaft bekannt. Ich freue mich deshalb sehr, direkt im Anschluss an mein Studium die Möglichkeit zu erhalten in meinem bevorzugten Arbeitsgebiet tätig zu sein und mich in einem so wunderbaren Team für die Bedürfnisse von muskelkranken Menschen einsetzen zu können.
Die Arbeit mit Menschen in herausfordernden Lebenssituationen war schon lange mein Berufswunsch. Nach zwölf Jahren als Kursleiterin in der Erwachsenenbildung für Deutsch als Fremdsprache, entschied ich mich, meinen Wunsch in die Tat umzusetzen und ein Studium in Sozialarbeit zu beginnen. Bereits nach kurzer Zeit und zwei Praktika in der Sozialberatung, stellte ich fest, dass mein Wunsch absolut der richtige Berufsweg für mich sein wird.

Meine Bachelor Thesis schrieb ich zum Thema Peer Support/Peer Counseling als ergänzende Methode in der Beratung. In der Peer Beratung ergeben sich Ressourcen, welche nur durch eigene Betroffenheitserfahrungen entstehen können. Im Peer-Support begegnen sich Menschen, die einen ähnlichen Erfahrungshintergrund besitzen. Die Basis der gemeinsamen Erfahrung eröffnet besondere Wege in der Beratungsarbeit. Lebensnahe und unbürokratische Unterstützung mit dem Fokus auf die Stärkung der Autonomie und Selbstwirksamkeit liegen mir als Sozialarbeiterin besonders am Herzen.
Die Familientage in Nottwil waren eine gute Gelegenheit für mich, hinter den vielen Namen und persönlichen Geschichten erste Gesichter persönlich kennenzulernen und ich freue mich auf viele weitere Gespräche.

Sandra Messmer, Sozialarbeiterin FH

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]
© 2017 Schweizerische Muskelgesellschaft, All Rights Reserved.