Botschafter und Botschafterinnen der Muskelgesellschaft

Botschafter oder Botschafterinnen sind Personen, die eine Nachricht, eine Meinung, oder eben eine Botschaft überbringen. Viele engagierte Menschen vertreten in ihrem Alltag ganz selbstverständlich die Werte und Anliegen der Muskelgesellschaft, welche genau die von Betroffenen und Angehörigen sind. Also eigentliche Botschafter der guten Sache. Einige dieser Menschen möchten wir hier vorstellen.

Heinz Bühlmann

Heinz Bühlmann lebt mit einer Muskelkrankheit und engagiert sich für Betroffene als Leiter einer Selbshilfegruppe. Er organisiert Ausflüge, Vorträge, Diskussionsrunden und das gemeinsame Beisammensein der Gruppenmitglieder.

«Das ist für mich unterdessen so wie eines meiner weiteren Hobbies geworden und es hilft mir, mit der Krankheit aus einer anderen Sicht umzugehen,» berichtet Heinz.

Das nebenstehende Bild ist vor dem Gebäude eines von Heinz’ anderen Hobbies entstanden: als ehrenamtlicher Gastgeber bewirtet er zusammen mit Ruth Bürki die Gäste im Naturfreundehaus Schafmatt, Oltingen (BL).

Zudem gehört Heinz mit Ruth zu den regelmässig Helfenden an unseren Anlässen und läuft auch schon mal am Powerman-Charitylauf mit.

Heinz, was ist für dich die Muskelgesellschaft?

«Ich sehe die Muskelgesellschft wie ein Karussell mit den verschiedenen Figuren wie das Rössli, einem Löwen oder dem Feuerwehrauto. Man kann da bei Bedarf aufspringen und die Figur – sprich: das gewünschte Angebot – in Anspruch nehmen. So kommt die Unterstützung immer im richtigen Moment.»

Simon Baumgartner

Simon Baumgartner dokumentiert auf rollandfly.ch seinen Weg zum Gleitschirmbrevet. Dieser Weg ist etwas speziell, denn es ist ihm wegen seiner Muskelkrankheit nicht möglich, mit den Füssen zu starten und zu landen – Naja, dann macht er es halt mit Rädern.

Simon beschreibt mit Vorträgen an Schulen und bei Firmen seinen Weg von «das geht nicht, ich bin ja behindert» zum «was muss ich tun, damit es für mich geht».

Simon, was ist für dich die Muskelgesellschaft?

«Die Muskelgesellschaft ist eine grosse Bereicherung für mein Leben als Muskelkranker. Noch vor kurzem wusste ich nicht, dass es so etwas Großartiges überhaupt gibt. Auf der Suche nach Sponsoren für meine Flugausrüstung, bin ich auf die Muskelgesellschaft gestossen. Sie hat mich beim Verwirklichen meines Traumes von der eigenen Flugausrüstung unterstützt. Dafür bin ich sehr dankbar.»

© 2018 Schweizerische Muskelgesellschaft, All Rights Reserved.