Bus verpasst wegen Rollstuhl-Barriere

Immer wieder kommt es vor, dass Damian den Bus am Bahnhof Wetzikon verpasst, weil er nicht am richtigen Ort steht, um einzusteigen. Die Rampe, welche ihm erlauben würde, auf die Einsteige-Insel zu fahren, wird von wartenden Bussen versperrt.

Diese Geschichte beschreibt der Artikel vom 19. September 2019 im regio der Zürcher Oberland Medien. Hier lesen (pdf)

Die Muskelgesellschaft hat daraufhin per Brief die Verantwortlichen der Gemeinde Wetzikon auf den Missstand aufmerksam gemacht und um Abhilfe gebeten.

Die Antwort folgte prompt am 2. Oktober 2019: «Damit im Betrieb des bestehenden Bushofs die Erfüllung des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) bis 2023 gewährleistet und die Kapazitätsengpässe behoben werden können, sind derzeitig Massnahmen für einen behindertengerechten Umbau des Bushofs in Zusammenarbeit mit den Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) in Arbeit.»

Was nach der üblichen Vertröstung aussah, nahm seine Fortsetzung am 8. November 2019, als uns nebenstehende Foto zugeschickt wurde.

Glücklicher Ausgang der Geschichte

Die Wetziker Behörden reagierten schnell: Als Sofortmassnahme wurde an der Stirnseite der Haltestellen-Insel eine perfekte Rampe angefügt, welche nicht durch wartende Busse verstellt werden kann. Damian wird seinen Bus nicht mehr verpassen und viele körperlich schwächere Personen werden es der Stadt danken!

Die Muskelgesellschaft hat dies schon getan in einem Beitrag von Radio Zürisee –

und im regio vom 14. November 2019: Hier lesen (pdf)

RampeWetzikon
© 2018 Schweizerische Muskelgesellschaft, All Rights Reserved.