45 Jahre Schweizerische Muskelgesellschaft

Eine Chronik von Erica Brühlmann-Jecklin

Seit der Gründung 1974 ist natürlich viel passiert. Unsere Gründerin hat die 40 Jahre bis zum Jubiläum 2014 zusammengefasst (mit einer Erweiterung der «info»-Redaktion seit 2015).

Sie können das Dokument hier downloaden: 45 Jahre Muskelgesellschaft

Beachten Sie auch die Ausgabe 01.19 der Mitgliederzeitschrift «info»

Meilensteine in der Geschichte der Muskelgesellschaft

1974 Gründung der «Gesellschaft für Muskelkrankheiten» auf Initiative von Erica Brühlmann-Jecklin
1975 Beitritt zur europäischen Dachorganisation EAMDA
1978 Durchführung des ersten Kinder-Ferienlagers
1985 Errichtung der Stiftung zur Erforschung der Muskelkrankheiten FSRMM zusammen mit der ASRIMM
1986 Bildung der ersten Kontakt- und Selbsthilfegruppen
1989 Aufnahme in die ZEWO
1989 Durchführung des ersten gesamtschweizerischen ALS-Tages
1993 Umbenennung in «Gesellschaft für Muskelkranke»
1993 Durchführung des ersten Love Ride in der Schweiz
1998 Umzug der Geschäftsstelle an die Kanzleistrasse 80 in Zürich
2001 Abschluss des ersten Leistungsvertrags mit dem Bundesamt für Sozialversicherungen BSV
2002 Start des Projekts Myosuisse mit den Regionalen Neuromuskulären Zentren
2007 Auftritt unter dem Motto «muskelkrank & lebensstark»
2009 Errichtung des Lehrstuhls für Myologie, Basel
2010 Swiss Re Charity of the Year Award
2011 Umbenennung in «Schweizerische Muskelgesellschaft»
2013 Erica Brühlmann-Jecklin wird der Swiss-Re-Milizpreis verliehen
2016 Der Videoclip «Den Mond erobern» erreicht am Cannes Corporate Media & TV Awards-Festival zwei Prämierungen
2018 komplette Überarbeitung des Auftritts mit einem neuen Logo