Selbsthilfegruppen/Paralleltreffen Amyotrophe Lateralsklerose

Die Schweizerische Muskelgesellschaft bietet gemeinsam mit ALS-Schweiz.ch Parallel-Treffen für ALS-Betroffene und Angehörige an. Zur selben Zeit und im selben Gebäude findet in einem jeweils eigenen Raum ein Betroffenen- und ein Angehörigen-Treffen statt.

– Die Paralleltreffen der ALS-Selbsthilfegruppen sind etwas speziel, darum in einer Broschüre beschrieben

Weitere Angebote für Betroffene von Amyotropher Lateralsklerose,  Angehörige und Fachpersonen finden Sie unter folgendem Link.

ACHTUNG: Aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 24.2.2021 bieten wir wieder reale Treffen bei ALS an!

Der Bundesrat hat am 24.2.2021 entschieden, dass sich etablierte Selbsthilfegruppen in den Bereichen “Suchtbekämpfung” und “pschische Gesundheit” bis maximal 10 Personen wieder physisch treffen können, sofern virtuelle Treffen nicht möglich sind. (Covid-19-Verordnung, Art. 6 Abs. 1 Buchstabe i)

Schutzmassnahmen (Maske tragen, Abstand halten, Handhygiene beachten und Präsenzliste führen) sind weiterhin umzusetzten.

Die Anmeldung zu den einzelen Treffen finden Sie bei den Veranstaltungen.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen und einen regen Austausch, Christina Stadelmann

Regionale Treffen in Aarau, Basel, Bern, Wil, Zürich

Wir laden Sie von Herzen zu unseren Treffen.
Aufgrund von Corona haben wir entschieden, dass die Treffen bis Ende August ausgesetzt werden.

Wer in dieser Zeit trotzdem einen Austausch wünscht, kann entweder an den virtuellen Austauschen der Schweizerischen Muskelgesellschaft oder an den virtuellen Treffen vom Verein ALS-Schweiz teil nehmen.

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte direkt bei Christina Stadelmann.

Das Anmeldeformular für die Treffen ab September kann jeweils hier heruntergeladen werden.

Informationen erhalten Sie direkt bei

Christina Stadelmann, T. 044 245 80 34 (montags)
cstadelmann@muskelgesellschaft.ch

Im folgenden Interview können Sie einen kleinen Einblick in den Ablauf der Paralleltreffen erhalten: